Fey

 

 

Von den begangenen Gräueltaten an ihrem Volk aufgeschreckt, flieht Fey mit einem Familienmitglied in eine Hafenstadt, um das Land zu verlassen. Bedauerlicherweise wurde der Vemari dabei weniger Glück zuteil als ihrer Schwester.