Vemar

Den Erzählungen zufolge wäre dies die erste von dem vemarischen Volk errichtete Siedlung gewesen. Nachdem sich ihre Vorfahren, die Nanthi, mit einer unbekannten Rasse vereint hatten, begannen sie aus dem kargen Süden des Landes fortzuziehen, um den erschwerten Lebensbedingungen zu entrinnen. Später ließen sich ihre Nachfahren schließlich an den See Quedyn nieder, stellten ihre ersten Zelte und Holzhütten auf und tauften den Ort Vemar, welcher zum Namensgeber der sich neu entfalteten Rasse wurde.

Wappen

Auch wenn diese Siedlung nunmehr wenige Einwohner zählt, so prangt das Wappen noch immer vor den Toren Vemars und offenbart einen prachtvollen Baum auf dunkelbraunem Grund.

%d bloggers like this: