Charaktere

Sie kennen das sicherlich: Da haben Sie ein hervorragendes, spannendes Buch gefunden, das vor Action, fantastischen Beschreibungen und Ideen nur so strotzt. Der oder die Hauptprotagonist/in ist interessant umgesetzt, facettenreich, tiefgründig und selbst die fiktive Hintergrundkulisse ist grandios konstruiert worden.

Aber irgendwie sind die Nebencharaktere blass und farblos, wirken wie abziehbare Schablonen aus Pappmaché, die keine offensichtliche Funktion innezuhaben scheinen, außer natürlich, die Geschichte voranzutreiben. Oftmals wird der Held dann von ihnen auf einen schicksalsträchtigen Gedanken gebracht, direkt zum nächsten Widersacher geführt oder er bekommt ein essentielles, für die Handlung notwendiges Artefakt überreicht, das auf keinen Fall in die Hände des Antagonisten fallen darf.

Es ist bedauernswert, wenn der Erzähler keinerlei Mühen scheut, eine vollkommen neue, in sich schlüssige Welt zu erschaffen, den “Du-bist-aber-kein-Hauptprotagonist”-Statisten jedoch nur eine untergeordnete Rolle zukommen lässt. Dabei sind es gerade jene, die Authentizität erzeugen können, Leichtigkeit oder Komplexität in eine Erzählung hineinbringen. Sie sind es, welche die Leser mit Konflikten, unerwarteten Wendepunkten und folgenschweren Entscheidungen überraschen können, nicht bloß der oder die Held/in.

Umso wichtiger erscheint es mir, seinen Fokus auf die vermeintlich unwichtigen Nebendarsteller zu richten.

In meinen Augen müssen sich Charaktere der Welt anpassen, nicht umgekehrt. Natürlich bedeutet dies hin und wieder auch einen nicht zu unterschätzenden, zusätzlichen Aufwand. Im Laufe meines niedergeschriebenen Abenteuers musste ich häufig feststellen, dass ich meine ursprünglichen Einfälle nicht immer umsetzen konnte, da manche Protagonisten sich anders entwickelt hatten und sie gewisse Entscheidungen deshalb nicht mehr getroffen hätten. Folglich kamen völlig veränderte Handlungsstränge dabei heraus, die ich schlüssig in das Geschehen mit einbinden musste, besonders dann, wenn sonst logische Zusammenhänge dadurch verloren gegangen wären. Das war es mir jedoch eindeutig wert.

Wenn Sie sich also durch meine Navigation klicken, werden Sie einen ersten Eindruck von meinen Protagonisten gewinnen können. Spoiler müssen Sie hierbei keine befürchten.

 

Permanent link to this article: https://saria-delaney.com/charaktere/

?

 Zum Himmel, mein Haupt erhoben. Nicht ein Satz, noch eine Geschichte sollten jemals wieder so enden, wie (…) Ja, wie? Wie zuvor? In der Stille einer (…) Kammer. Ohne Reime. Ohne Gedanken wird mir bewusst: Am Anfang war das Wort und das Wort war göttlich. Doch wer sagt, dass Gott keinen schmutzigen Witz erzählen wollte? …

Abal

    Selbstbewusst, wild und dickköpfig. Diese aesmadonische Frau aus Enduria brachte sich im Erwachsenenalter selbst das Kämpfen bei und setzte sich damit über die angestaubten Traditionen ihres Volkes hinweg. Als ein nunmehr angesehenes Mitglied der Kriegerkaste sorgt Abal für Sicherheit, Gerechtigkeit und Fortschritt.

Aidan

    Ein unbefangener, ungezwungener Kommandant im zweiten Bataillon des Regiments der Ordnung zu Withar. In seinen Zuständigkeitsbereich fällt die Verteidigung der Hafenstadt auf hoher See.

Arthes

    Ein Sprachgelehrter und Berater im Dienste der Atra Lux zu Withar, dessen Güte und Weisheit keinerlei Grenzen zu kennen scheinen.

Ciel

    Tavernenbesitzer des “Zum Sinneswandel”, Mitglied der Atra Lux und Medicus des Geistes, welcher seinen Gesprächspartnern stets ein offenes Ohr anbietet.

Doriel

    Ein askrenisches Konsulatsmitglied aus Avaskalon. Er gilt als einer der talentiertesten Alchemisten, welche die unterirdische Stadt jemals gesehen hat – doch von diesem Punkt einmal abgesehen, scheint kaum jemand etwas Positives an ihm zu finden.

Fey

    Von den begangenen Gräueltaten an ihrem Volk aufgeschreckt, flieht Fey mit einem Familienmitglied in eine Hafenstadt, um das Land zu verlassen. Bedauerlicherweise wurde der Vemari dabei weniger Glück zuteil als ihrer Schwester.

Irius

    Einst war Irius ein Krankenwärter im Dienste des witharschen Militärs. Dieser Tage leitet er jedoch eine Heilstätte in derselben Stadt, entwickelt neuartige Behandlungsmethoden für Leidende und verfügt über einen festen Sitz im Rat der Atra Lux.

Lihana

  Als Kommandantin des ersten Bataillons im Regiment der Schemen ist es ihre Aufgabe, neben der Führung vieler Untergebenen, Überraschungsangriffe zu koordinieren und jeden erdenklichen Schritt abzuwägen, gar vorherzusehen. Dabei belässt die resolute Veteranin es jedoch nicht. Ungeachtet der Position Lihanas, zieht sie mit den Männern und Frauen an ihrer Seite in die Schlacht, um …

Mihael

  Dieser zu Späßen aufgelegte Familienvater dient dem Regiment der Ordnung zu Withar als Späher. Er untersteht dem Kommandanten Demian direkt, welcher ihm im wahrsten Sinne des Wortes Narrenfreiheit gewährt. Wenn Mihael nicht mit seinem Schabernack beschäftigt ist, beschattet er Personen und Gruppierungen, welche in der Öffentlichkeit stehen oder eine Bedrohung für die Bevölkerung darstellen …

Miran

    Ein ungeschickter, wenngleich ambitionierter Feuermagier in den Reihen des Regiments der Ordnung. Er strebt an, eines Tages der Gendarmerie anzugehören, doch mit seiner jugendlichen Leichtsinnigkeit torpediert er sich oftmals selbst.

Oshali

    Die Tochter Shuirs. Wie einst er, so wurde auch sie in der kargen Ödnis Kygras’ geboren und wuchs mit ihrem Vater in der Stadt Enduria auf. Sie ist ein neugieriges, wachsames Mädchen, das ihre freie Zeit gern im Freien verbringt.

Rysdan

    Ruchlos – ohne jegliches Gewissen. Dieser Mann arbeitet verborgen in den schwarzen Schatten der Stadt Withar. Doch zu welchen Taten er in Wahrheit imstande ist, wissen nicht einmal seine langjährigen Verbündeten.

Sahib

    Ein aesmadonischer Hauptmann im Regiment der Schemen zu Withar und engster Vertrauter Lihanas. Er ist sowohl für seine unverhohlene Direktheit als auch seine Loyalität bekannt.

Sesmedath

    Sesmedath ist ein alteingesessenes Mitglied der Atra Lux und Verfechter Withars. Wer sich an diesem Ort niederlassen möchte, sieht sich zunächst einmal mit dem strengen Vormund und einem ebenso strikten Wächter der Stadt konfrontiert.

Shendazan

    Hauptmann der Gendarmerie im ersten Bataillon des Regiments der Ordnung zu Withar, welcher sich dem Komponieren und Spielen von Liedern verschrieben hat – wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, Mörder, Diebe und andere Halunken zu fassen.

Vanaera

  Vanaera ist eine der wenigen vemarischen Mitglieder der Atra Lux, welche die Geschicke Withars lenken. Aufgrund ihres hohen Alters und den sich daraus ergebenden, vielen Jahren im Dienste,  verfügt sie über einen breiten Fundus an Wissen. Bedingt durch ihre Herkunft weist sie zudem ein ausgesprochen hohes Maß an Empathie auf.

Veltain

    Veltain ist der Kommandant des zweiten Bataillons im Regiment der Schemen zu Withar – ein wortkarger, vom Ehrgeiz getriebener Mann, welcher allein für den Kampf zu leben scheint.  

Xanrielle

    Diese askrenische Dame ist das jüngste Konsulatsmitglied der unterirdischen Stadt Avaskalon. Böse Zungen behaupten, sie wäre lediglich aufgrund ihrer adligen Blutlinie in eine solche Position geraten, obschon sie als Medica bereits vielen Männern und Frauen das Leben gerettet hat.

%d bloggers like this: